Eine Lehrveranstaltung online durchzuführen heisst zunächst einmal, sich mit der Technik auseinanderzusetzen. Kamera, Mikrophon, Videokonferenzsoftware, Bildschirm teilen, vielleicht eine Umfrage durchführen. Doch wer dann einsam seine Vorlesung vor einem Computer abhält oder solch einem gestreamten Monolog zuhört, weiss bald, dass dies weder nachhaltig noch befriedigend ist. Lernen funktioniert nur, wenn es aktiv geschieht- durch Interaktion von Lehrenden und Lernenden.

Im Interview mit Sandro Nydegger erläutere ich, welche Schwierigkeiten Online-Vorlesungen mit sich bringen und wie Online-Präsenzlehre aktiver gestaltet werden kann.

Dies bedingt aber, dass die reine Wissensvermittlung aus dem virtuellen Präsenzunterricht ausgeschnitten wird. Eine Möglichkeit ist das Prinzip des Flipped Classrooms, in dem das Lernmaterial vorbereitend online zur Verfügung gestellt und die Präsenzphase für ausgeprägtes aktives Lernen genutzt wird. Dazu bieten sich zum Beispiel Besprechungen eines gelesenen Artikels, in Gruppen zu lösende Vertiefungsaufgaben, gemeinsam zu erstellende Dokumente oder verschiedene Formen von Fragen und Antworten an.

Doch wie können die virtuellen Präsenzphasen gestaltet werden, dass auch wirklich gemeinsam gelernt und vertieft wird? Wie werden Studierende im Online-Raum aktiviert, involviert und motiviert mitzumachen? Und geht das auch, wenn – wie vielerorts verlangt – hybride Veranstaltungen angeboten werden müssen?

Die untenstehenden Angebote und Ressourcen drehen sich alle um diese Fragen und sollen dazu inspirieren, die eigene Lehrveranstaltung zu hinterfragen und neue Ansätze auszuprobieren. Gerne berate ich Sie auch zu spezifischen Fragestellungen oder erstelle einen massgeschneiderten Workshop für Sie.

Workshop „Aktives Lernen im Online Setting“

In meinem Workshop «Aktives Lernen im Online Setting» erleben die Teilnehmenden gleich selbst einfach anzuwendende Methoden für lebendige und reichhaltige Online-Präsenzveranstaltungen.

Mehr Informationen

Nächste Durchführung: 6. 11. 2020. Gerne biete ich diesen Workshop auch für Institutionen an.

Tipps und Aktivitäten für lebendige Online Veranstaltungen

Im von mir zusammengestellten Dokument «Soziale Aktivitäten in Online Meetings und Workshops» finden sich viele Ideen und Tipps, wie eine Präsenzveranstaltung- sei es eine Lehrveranstaltung, ein Workshop oder ein Meeting- durch soziale Aktivitäten lebendig und aktiv gestaltet werden kann. Check-In, sich kennenlernen, kleine Aktivitäten für zwischendurch, Ideen für Gruppen, Check-Out und Stimmungsabfrage.

Im Video-Interview mit Philippe Wampfler gibt es viele dieser Tipps nochmals mündlich- und ein paar zusätzliche Erklärungen dazu.

LunchLab: „Hybride Meetings – Gleichzeitig on- und offline-Partizipation gezielt ermöglichen“

Wie fördern wir die Verbindung zwischen der online und der offline Gruppe auf ideale Weise? Welche partizipativen Methoden unterstützen und dabei? Im LunchLab von Coworking Uferbau und Trans4m werden wir am 27. November die Teilnehmenden gleich selbst erleben lassen, wie hybride Meetings gestaltet werden können, so dass alle involviert und zu Teilgebenden werden.

Zur Anmeldung

Workshop „Zoom Group Essentials“

Egal ob Online Lehre, Workshop oder Meeting- wer in einer virtuellen Präsenzveranstaltung die Teilnehmenden aktiv einbeziehen möchte, kommt kaum an Gruppenräumen vorbei. 

Mehr Informationen

Nächste Durchführungen: 30.10.2020 und 10. 11. 2020. Gerne biete ich diesen Workshop auch für Institutionen an.